Praxis… mehr als Mindestmaß

Im Rahmen der Praxis-Ausbildung werden alle Fähigkeiten erlernt die für die Prüfung notwendig sind:

  • Rettungsmanöver
  • Ablegen und Anlegen
  • Fahren nach Kompass und das Peilen
  • Kursgerechtes Aufstoppen und Wenden auf engem Raum
  • Fahren nach Schifffahrtszeichen oder Landmarken
  • Anlegen einer Rettungsweste
  • Manöverschallsignale und Knotenkunde

Das ist aber nur absolutes Mindestmaß. Für uns bei sail & more bedeutet die Praxis-Ausbildung mehr. Was heißt das?

Wichtig ist uns, dass jeder ausreichend Zeit zum Üben hat, jeder kann die Manöver also so lange üben, bis sie perfekt beherrscht werden. Da die Manöver im echten Leben aber nicht nur im Hafen benötigt werden, fahren wir auch auf den Rhein, ein fließendes Gewässer, und üben dort ebenfalls wichtige Manöver.

Es ist unseren Ausbildern wichtig, dass jeder Schüler und jede Schülerin auch den Sinn eines Manövers oder eines Knotens versteht. Deshalb lehren wir in der Praxis nicht nur „wie“ etwas funktioniert, sondern auch „warum“ man etwas tut und „wofür“ man die Dinge (z.B. Knoten) benötigt.

Nicht zuletzt beginnt mit der Praxisausbildung bereits das aufregende Leben als Skipper. Deshalb steht beim Lernen immer auch der Spaß im Vordergrund.

Die Ausbildung findet im Hafen Philippsburg statt, ein wunderschön in die Natur eingebetteter Hafen. Nach einem spannenden Ausbildungstag können wir uns im Bootshaus, direkt am Hafen, noch ein gemütliches Abendessen gönnen.

Wir schulen mit modernsten, voll ausgestatteten Booten, welche nach der Ausbildung auch bei uns, exklusiv für sail & more Kunden, gechartet werden können:

  • oder einfach anrufen: 0172 - 7522827

Wetter Philippsburg

Anfahrt

© Copyright - sail & more Bruchsal